Ozontherapie
Ozon wirkt gefässerweiternd sowie gegen Viren, Pilze und Bakterien.
Angewandt v.a. bei Durchblutungsstörungen, zur Revitalisierung, Immunsystem stimulierend, bei schlecht heilenden Wunden und vieles mehr.

 

Hilfe bei Durchblutungs- und Vitalitätsstörungen uvm.

Ozon ist bekannt als Schutzschicht der Erde vor ultravioletten Strahlen und auch als Umweltgift im Sommer in großen Städten.
Die Anwendung des medizinischen Ozons ist da schon deutlich weniger bekannt. Da sie in meinen Augen eine sehr wichtige Therapieform ist und in meiner Praxis zur Anwendung kommt, möchte ich sie hier vorstellen.
Der dreiwertige Sauerstoff Ozon wirkt je nach Konzentration gegen Vieren, Bakterien und Pilze gleichzeitig.
Wichtig ist auch, dass bei innerer Anwendung wie z.B. bei der „Großen Ozon Eigenbluttherapie“, das Fließverhalten des Blutes verändert wird.
Die Verformbarkeit der roten Blutkörperchen nimmt zu und miteinander verklebte Blutkörperchen (Geldrollenbildung), können voneinander getrennt werden. Dadurch kann das Blut mehr Sauerstoff aufnehmen und auch kleinste Äderchen wieder besser erreichen.
Die erfahrungsgemäß guten Ergebnisse bei Durchblutungsstörungen (z.B. der Schaufensterkrankheit) und Vitalitätsverlust (auch im Alter), lassen sich dadurch erklären. Die Blutfettwerte und der Stoffwechsel können sich verbessern.

Ein weiterer Effekt ist die Aktivierung und Modulierung des Immunsystems. Dies kann zur Infektvorbeugung und Bekämpfung beitragen und rheumatische Beschwerden lindern.
In meiner Praxis biete ich die Große Ozon Eigenblut- Infusion als wichtigste Therapie zur Behandlung von Durchblutungsstörungen, zur Revitalisierung und bei bestimmen Formen von Rheuma an.
Dabei werden 50-100ml Patientenblut außerhalb des Körpers mit einer exakt definierten Ozonmenge angereichert. Das Ozon reagiert mit den roten und weißen Blutkörperchen und aktiviert den Stoffwechsel.

Aber auch die rektale Anwendung bei Darmerkrankungen, die äußere Anwendung bei bestimmten Hauterkrankungen und die Injektionstherapie bei Gelenkbeschwerden haben sich in der Ozontherapie bewährt.

Noch mehr Informationen über: HPGO3.de